Pfingsten


 es ist Pfingsten. es sollte warm oder wärmer sein. aber das trübt meine Stimmung nicht. aus irgendeinem Grund bin ich sehr zufrieden mit dem Wetter. mag an dem Regen und der daraus resultierenden frischen, gereinigten Luft liegen. 50 Tage nach Ostern..... kurz vor den Sommerferien. in unserem Tal hat der Flieder gerade begonnen zu blühen. alles verschiebt sich nach hinten. heute werde ich erst die Kartoffeln setzen und Bohnen und Mais gleich dazu. ich habe die wage Ahnung, dass es dieses Jahr recht wenig Ertrag aus dem Garten geben wird. aber: das Gartenjahr ist erst zu Ende, wenn es zu Ende ist.

normalerweise hätte unsere jüngste Tochter im Kindergarten Pfingsten gefeiert und ein kleines Pfingstvögelchen mit nach Hause genommen. nun denn... so basteln wir die Pfingstvögelchen zu Hause. was ich sehr mag. und da ich das im vergangenen Jahr auch schon so gemacht habe, teile ich den Link zu meinem Artikel zum Basteln der Pfingstvögelchen. wenn ihr also Wolle im Haus habt oder auch Watte, dann könnt ihr ja heute noch ein paar kleine Vögelchen basteln. 

ich denke, dass ich später am Tag noch ein paar Pfingsttauben aus Butterbrotpapier schnippeln werde - als Fensterdeko. das macht den Kindern am meisten Spass... gleich hinter Waffelbacken und sich gegenseitig ärgern. es wird warm werden, es wird Sommer werden und es wird gut werden. da bin ich mir ganz sicher....


@karminrot

Kommentare

  1. Danke Dir, muss ich mir auch gerade (vielleicht aus anderen Gründen) auch wie ein Mantra sagen...es wird gut
    Bohnen und Kartoffeln mögen sich ja im Garten. Denen tut jetzt das Wasser gut, die Wärme kommt... Mantra...
    Liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. jetzt ist die Wärme da, liebe Nina. ich hoffe auch bei dir innen wie aussen! ganz liebe Grüsse,
      Denise

      Löschen

Kommentar veröffentlichen