Erdbeerkuchen und kleine Kaninchen

direkt nach Ostern bemerkten wir im Nest der Kaninchenmutter Bewegung. es waren vier kleine Babyschnauzen, die sich langsam Richtung Himmel reckten. unser Häsin hatte geworfen, vollkommen unbemerkt von uns, was mit Sicherheit sehr gut war. so hatten die Kleinen noch ein wenig Zeit, sich auf das kindliche Freuen meiner Kinder vorzubereiten. und das Freuen war gross! es war manchmal tatsächlich schwer, gerade die Jüngeren davon abzuhalten, die Baby Tiere aufzunehmen und als neue Puppen zu betrachten.... zusehen, wie sie wachsen allerdings war und ist sehr erlaubt. Anteilnehmen ist sehr erwünscht, Verantwortung üben, ist mehr als willkommen. die Kinder haben so nebenbei drei wichtige Lektionen gelernt: Empathie, Verantwortung und Achtung vor anderen Lebewesen. 

und so wurde aus einem Corona Ostern mit eingeschränktem Feiern doch noch eines, das wir in Erinnerung halten werden, als das Ostern, an dem die Kaninchen kamen. und weil solch ein Ereignis immer gefeiert werden muss, gab es selbstverständlich Erdbeerkuchen. ich habe ihn gebacken nach dem Rezept, das ich hier schon geteilt habe... halt nein, nicht ich habe ihn gebacken, sondern meine 13 Jahre alte Tochter. sie arbeitet gerade an ihrem Achtklassprojekt und backt und backt und backt.... und wir profitieren! Erdbeerkuchen, Blaubeerkäsekuchen, Zitronenmuffins mit Erdbeeren gefüllt, Schokotorte..... die Liste wird immer grösser, meine Hüften schwerer, das Kind immer glücklicher. es mag kalt sein, wir haben immer noch Corona, aber die Stimmung ist gut dieser Tage...  ob das an der Sonne liegt oder an der Gewohnheit? vielleicht an beiden ...  


@karminrot

Kommentare

  1. Häschen Nachwuchs und das an Ostern ist doch eine freudige Überraschung. Wenn ich von deinen Backkünsten deiner Tochter lese, bekommt man fast einen Zuckerschock. Aber ist doch schön wenn sie Erfolg hat und sie euch beglücken kann mit ihrer Projektarbeit.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  2. Backende Töchter...welch ein Glück und so kleine Häschen gehören auch dazu...wir hatten mal 12 auf einen Schlag, weil sich unsere Haushäsin im fFreigehege in einen Feldhasen verliebte ...sowas bleibt unvergessen *lach


    liebe Grüße
    Augusta

    AntwortenLöschen
  3. Oh, welche Erinnerung an eigene Kindertage! Da habe ich es oft erlebt, dass die Häsinnen geworfen haben. Erdbeerkuchen ist eine dafür angemessene Verwöhnung!
    Alles Gute!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Oh, welche Erinnerung an eigene Kindertage! Da habe ich es oft erlebt, dass die Häsinnen geworfen haben. Erdbeerkuchen ist eine dafür angemessene Verwöhnung!
    Alles Gute!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  5. NachwuchsHäschen zu Ostern und köstliche Backkunst - so kann es munter weitergehen, trotz allem anderen... es beglückt mich, neben der anthrazitfarbenen Realität doch etwas wie goldige Leichtigkeit zu lesen.

    Frühlingsfrohe Grüße von Heidrun

    AntwortenLöschen

Kommentar posten