Wieder Anfang



 so kurz vor Ostern .... so schön im beginnenden Frühling öffnen sich die Türen der Schulen und des Kindergartens wieder. es ist ein gutes Gefühl, die Kinder mit dieser Freude morgens begrüssen zu können, die sie ausstrahlen, weil sie ihre Freunde wiedersehen und auch, weil sie endlich - einem Erwachen gleich - aus dem Winterschlaf des Hauses treten können. dennoch: diese Hoffnung, die sie so froh macht, wird wohl bald wieder ein Ende haben. und auch die Sorge fährt morgens im Bus mit: was ist, wenn sie sich anstecken. wenn sie Covid bekommen, wenn sie krank werden? es ist keine Lapalie, Covid durchzumachen. warum also die Schulen öffnen, wenn die Zahlen doch so hoch sind? warum Hoffnung geben, wenn die Hoffnung eigentlich noch nicht gemacht werden darf?

und so ist die Motivation auch schon nach der Wochenhälfte irgendwie eingeschlafen. auch der Stress durch die langen Tage in der Schule nach den langen selbstbestimmten Tagen macht die Kinder müde. dann wird es höchste Zeit, die kreativen Kräfte in Kraft zu setzen. und da nun mal Ostern naht und der Frühling anklopft,  bemalen wir Eier und suchen im Wald nach ersten Nestern, nach verlassenen Schneckenhäusern, vielleicht auch nach erstem Froschlaich. gefunden haben wir alle drei und Ruhe. genug Ruhe um die innere Unruhe zu vertreiben, die mich dieser Tage nicht loslässt. alles ist irgendwie ungewiss, alles ist in der Schwebe und doch muss man voranschreiten, muss den Kindern Mut und Zuversicht vermitteln in die Zukunft und in den Augenblick. ein Augenblick, der besonders wird, wenn ein Stein 3 Mal über das Wasser läuft, bevor er im Wasser versinkt, ein Augenblick, der besonders wird, wenn man plötzlich liebe Menschen wiedersehen kann, die man fast 2 Jahre nicht mehr gesehen hat.... Zuversicht und Hoffnung .... Ostern eben.... beides darf kommen. 

 

@karminrot

Kommentare

  1. Kinder reagieren, wenn überhaupt, sehr schwach auf Covid. Von unseren SuS war/ ist kein einziges an Covid erkrankt. Es gibt positiv getestete, die in der Quarantäne sind, aber die sind purlimunter. Vielleicht beruhigt dich das.

    Liebe Grüsse

    Regula

    AntwortenLöschen
  2. Ich glaube, wir alle haben Mut und Zuversicht nötig! Ostern kann kommen, aber davor steht der Karfreitag!

    Liebe Grüsse
    Augusta

    AntwortenLöschen
  3. Die Hoffnung stirbt zuletzt, darum machen wir das beste daraus. Bei uns sind zum Glück keine Schulen geschlossen und das freut mich für die Kinder. Ich freue mich auch auf den Osterhasen, hoffentlich bringt er den Frühling mit.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  4. Du sprichst mir aus der Seele! Danke für Post, Verständnis und Engagement
    Carina.

    AntwortenLöschen
  5. Ja, endlich wieder ein Treffen für die Kinder. Das fand ich schon äußerst betrüblich... hoffentlich bleibt es so, dass die Kinder in Schule und in den Kitas lernen können.
    Frühlingsfrohe Grüße von Heidrun

    AntwortenLöschen
  6. Das Foto mit dem Häschen und den Eiern gefällt mir und hat mich gleich angesprochen. Sehr angesprochen hat mich auch wieder dein Text! Schöne Ablenkungen und Möglichkeiten zum Auftanken sind eure Beschäftigungen und die Erlebnisse in der Natur.
    Alles Gute für dich und deine Familie! Bleibt behütet!
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen

Kommentar posten