gesund essen - Apfelstrudel Rezept.


 es war einmal das Montagsrezept. lange habe ich nichts mehr für das Montagsrezept geschrieben. das muss sich ändern. denn ich liebe das Backen, das Kochen, das Essen an sich. und vor allem liebe ich den Austausch mit euch über Kindergerichte. wie schön ist es doch, wenn die Zeit, die man in der Küche zugebracht hat, mit dieser kindlichen Freude beschenkt wird, die aufkommt, wenn es richtig lecker ist. mein Lecker ist anders als das Kinderlecker. mein Lecker sieht schonmal Knoblauch oder Zwiebeln oder andere leckere Gewürze vor. auch könnte ich ohne Probleme auf Nudeln, Pizza und Co verzichten... aber meine Kinder lieben es nunmal, dieses fastfood in all seinen Variationen. und das geht schon beim Einkaufen los. 

wenn wir zu Aldi Süd fahren, tauche ich in der Gemüseecke ab. schliesslich finde ich hier ein riesige Auswahl an frischen Lebensmitteln, die meine vegetarische Ernährung optimal unterstützen und so ganz nebenbei alle Zutaten für das heutige Rezept bereit halten. und die Kinder? die finde ich später bei den Tiefkühlpizzen wieder. ist mein Einkaufswagen voller Süsskartoffeln, Bohnen, Möhren etc. kommen die Kinder von allen Ecken mit Pudding, Eiscreme und co. (Gott sei dank gibt es diese Lebensmittel auch in gesunder Form bei Aldi. Gemüsechips zum Beispiel oder Früchtepopcorn, süsse Mangos ....)  und dann werde ich schwach. natürlich werde ich schwach, wenn mich meine Kinder mit ihren grossen Augen ansehen und der Freude auf den Geschmack.... zu Hause versuche ich dann doch, mit gemeinsamen Kochen und gemeinsamen Backen den Fokus mehr auf das homemade feeling zu lenken. es funktioniert ... das sei angemerkt. meine grossen Töchter können alle kochen, eine backt fantastisch, die nächste ist ein angehender chef und meine 4.Tochter backt bessere Pfannkuchen als ich. und schwups bin ich beim Rezept: Apfelstrudel. 

die Zutaten: fertigen Teig für Strudel, 3 mittlere Aepfel,2 EL Wasser, 1 Becher vegane Creme fraiche, 2 El Zimt und Zucker Mischung, Margarine.

ans Backen: ihr braucht einen Topf. in diesen die Aepfel klein geschnitten und nicht geschält mit dem Wasser leicht köcheln, Zucker und Zimt und auch die Creme fraiche unterheben. die Mischung auf dem ausgerollten Teig verteilen. den Teig mit der schmaleren Seite beginnend einrollen. den Teig oben auf mit ein wenig Margarine bestreichen. diese vorher schmelzen. Zimt und Zucker drüber streuen und das ganze ab in den Ofen bei 180 Grad ca. 35 min backen. 

wenn ihr es besonders lecker haben möchtet, so könnt ihr klassischer Weise noch Vanillesosse reichen. geht aber auch super ohne. lasst es euch schmecker!

Kommentare

  1. Mmmmh! Der Apfelstrudel sieht köstlich aus! Ja es ist wundervoll, sehen zu dürfen, wie es den Kindern schmeckt. Das ist das größte Lob für meine Gerichte. Und mittlerweile mögen meine Enkel sogar Zucchini :-).
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielen vielen Dank für deine lieben Worte! wie schön zu lesen, dass deine Enkel sogar Zucchini lieben!!!! geniess diese wunderschöne Zeit mit Ihnen. liebe Grüsse, Denise

      Löschen

Kommentar veröffentlichen