Wochenende

die guten Dinge. Wochenende
Halbzeit. die Hälfte der Ferien ist rum. die Coronawelle zwei geht los und ich warte auf die Neuigkeiten, wie es nach den Ferien in Schule und Kita weitergehen soll. denn dass es "normal" werden wird, glaube ich erst, wenn ich es wirklich sehe. es ist ein bisschen wie mit diesem Himmel - dunkel und eigentlich scheint es regnen zu wollen. tut es aber nicht. ...
die Woche jedenfalls waren wir in zwei Freibädern. bei beiden musste man im Vorfeld reservieren bzw. sogar die Tickets online kaufen. letzteres hat denn auch die Chance genutzt, die Preise deutlich nach oben zu schrauben. den Kindern war es letztlich fast egal. nur dass die Rutsche und der Sprungturm zu waren, das fanden sie richtig blöd. alles andere .... war eigentlich eher gechilled. so wenig Leute bei so warmen Wetter - wann hatte man das denn das letzte Mal? und so kann man natürlich auch hier das Positive sehen, wo eigentlich nichts positives ist. denn für die vielen Menschen, die keinen Platz bekommen haben - respektive die Kinder, die sich ja eher spontan verabreden, ist das Reservierungssystem nix.
und dann war da noch die erste Party im neuen Wohnhaus des ältesten Kindes, wohl gemerkt ohne das Kind. bis 4 Uhr morgens muss die gegangen sein. meine Tochter kennt sowas ja nicht. Mäuse, Ameisen auch mal bescheuerte Vögel sind hier auf dem Land Alltag. feiern eher selten. willkommen in der Stadt. Apropos Stadt. die Stadt Trier bietet in jedem Sommer, so lange ich denken kann, eine kostenfreie Ferienbetreuung für Kinder ab 6 Jahren an. sie bauen eine Motto Stadt auf: Trier bei den Römern oder Trier unter Napoleon usw., wo die Kinder den ganzen Tag betreut werden. begrenzte Platzzahl war immer schon. was ich aber nicht wusste, dass diese Plätze ausschließlich von der Stadt Trier bezahlt werden. der Kreis bzw. das Land Trier zahlt nix für dieses Betreuungsangebot, was aber von vielen vielen Kreiskindern und geben wir es ruhig zu auch Eltern gern genutzt wird. warum ist das so?
wie gesagt: es ist Halbzeit. es geht viel in meinem Kopf rum. was mache ich, wenn die Ferien rum sind und die Kinder wieder zurück gehen in die Schule oder den Kindergarten und es doch wieder nicht "normal" ist???

Kommentare

  1. Ich habe mich in diesem Jahr noch nicht ins Freibad oder Hallenbad gewagt, weil man sich da anmelden muss. das schien mir zu aufwändig...ist aber vielleicht nur gewöhnungsbedürftig..schön ist es bestimmt, den Badespaß mit so weinigen Gästen zu genießen...
    Ja, die zeiten sind von Unsicherheit geprägt...mir graut schon vor dem Winter...

    Liebe Grüße
    Augusta

    AntwortenLöschen

Kommentar posten