Flieder


es waren die Lieblingsblumen meines Opas - der Flieder. zumindest habe ich das so in Erinnerung. ob das stimmt, kann ich so nicht sagen, denn er starb als 9 war. aber ich erinnere mich sehr lebhaft an seinen Garten mit dem alten Nussbaum und der Bahntransitstrecke, die voller Flieder war. so falsch kann ich also nicht liegen mit der Behauptung. ich erinnere mich, dass meine Mama einen Fliederbusch aus eben jenem Garten versuchte in ihren Garten umzusetzen, in der Hoffnung auf eine eigene großzügige Fliederernte und der Versuch scheiterte. die Fliederliebe habe ich mir bis heute behalten. ich kann kaum an einem Fliederbusch vorbei, ohne voller Entzücken an den hellen oder dunklen Blüten zu schnuppern. und klar stehen in meinem Garten auch mal direkt 4 von den Sträuchern... es waren mal 5. einer musste mit einem Wasserrohrbuch weichen... fand ich nicht besonders komisch. sei es drum. der Flieder blüht und deshalb jetzt auch auf meinem Tisch. frisch aus dem Garten und voller Erinnerungen.
(das Püppchen davor ist von den frischen Farben des Frühlings inspiriert... ich mag es sehr!)

@holunderblütchen

Kommentare

  1. Hi
    Ich finde Flieder auch eine wunderbare Pflanze. Meistens reich blühend, zarte Farben und herrlich duftend. Besonders macht für mich diese zarten Blüten, dass es sie nur einen kurzen Augenblick gibt.
    Das Püppchen ist super süss und passt gut zum Flieder.
    Herzlichst
    Marion

    AntwortenLöschen

Kommentar posten