#Wochenende {wanderlust}

eine Woche voller Arbeit liegt hinter uns und Schulstart nach den großen Sommerferien liegt direkt vor uns. die Aussicht auf Schule stimmt uns wenig froh - allein das frühe Aufstehen ist Folter. nervös blicken die Kinder auf die kommenden Tage, die kommenden Wochen. was wird auf sie zukommen, was wird sich ändern, wer wird sich ändern.. wie werden die Dinge wieder zueinander finden oder überhaupt finden?
bei so vielen existentiellen Fragen gehen wir in den Wald. zwischen dem Grün der Blätter, dem Rauschen des nahen Flüsschens und der Blätter, dem Geruch des Waldbodens und vor allem der Stille, die nur unterbrochen wird vom Knacken der Äste, wenn wir sie zerbrechen oder unseren Rufen, finden wir die Meditation, die wir brauchen, um sicher in den Herbst zu gehen. es ist nicht so, als würden wir gern wandern - also mit Rucksack ausgerüstet lange Strecken zurücklegen  - ne, das ist nicht unseres. wir suchen die abseitigen Pfade, die steilen möglicherweise, die versteckten Eingänge vergangener Zeiten, vielleicht auch Straßen, die früher angelegt und heute verschüttet sind .... Abenteuer nennen das die Kinder - für mich ist das Wanderlust.

schönen Sonntag euch allen und morgen einen guten Start ins neue Schuljahr (für die, die es betrifft!)

@fräuleinordnung @naturkinder @karminrot @sonntagsglück

Kommentare

  1. Ahhh! Danke dafür.
    Auch bei mir gehts morgen wieder los. *bibber*

    AntwortenLöschen
  2. Ich komme gerade erst dazu deinen Post zu lesen.
    Ist das schön geschrieben. Ich hoffe die Kinder sind gut durch die erste Woche gekommen und haben sich eingefunden. Ist ja immer nicht so leicht.
    Wandern gehe ich sehr gerne. Auch mit Rucksack und Länge Strecken.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen

Kommentar posten