vom Erwachen

 




noch ist sie da - die triste Hässlichkeit des Erwachens der Natur. Vorfrühling. bevor alles blüht, bevor die Farben zurückkehren. die ersten Schneeglöckchen blicken standhaft aus der Erde. die ersten Frühblüher locken die ersten Insekten an. Marienkäfer erwachen und krabbeln in unserer Küche an der Fensterscheibe entlang. auch die ersten Zitronenfalter trauen sich in die Welt. 

wir hören die Kraniche zurückkehren. wir sehen die Weidenkätzchen aufblühen. aber noch ist alles sehr schüchtern. vor dem Erwachen eben. bei den Kindern stellt sich um diese Jahreszeit gerne Ungeduld ein. sie wollen raus. sie wollen erleben. sie müssen sich gedulden im Jahr 2021. ein Erwachen auf kleiner Flamme. Freunde hören und sehen, geht nur online. die Grosseltern hoch leben lassen, hoffentlich nächstes Jahr. und bevor sich jetzt die allmächtige Schwere aufs Gemüt legt, filze ich schnell ein paar bunte Schmetterlinge mit den Kindern gemeinsam. die Wolle zwischen Fingern ist beruhigend, die Farben regen zur Freude an. ... wenn es doch immer so einfach wäre. 

 alle Hoffnung liegt nun auf der Sonne. sie soll scheinen und die Hässlichkeit vertreiben. das Erwachen strahlen machen. 

 

@karminrot


Kommentare

  1. Ich mag dieses schüchterne Wiederkehren von Farben.
    Die Sonne ist ja schon häufiger am hervor Luken.
    Liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  2. Auf die Sonne! Und die WHO ...

    Ich wünsch dir Fraben und sende liebe Grüsse

    Regula

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen