Blumen auf dem Tisch

die guten dinge blog
Freitagsblumen die guten Dinge Blog
endlich endlich Regen. man kann sehen, wie die Natur sich langsam erholt. mit einem Mal ist es grün um uns herum. unweit von unserem Haus gibt es einen kleinen Tümpel, der in aller Regel ausgetrocknet ist. wie durch ein Wunder hat er dieses Jahr überlebt und mit ihm die vielen vielen kleinen Kaulquappen. also haben wir die Regenjacken angezogen und uns den Tümpel aus der Nähe angesehen. das jüngste Kind war so unendlich entzückt. die vielen kleinen Kaulquappen waren so lebendig. tatsächlich hüpfte dann auch noch ein Frosch durch die Szenerie. ein wenig Regen, der gute Duft des frisch gewaschenen Waldes, der leise Fluss und der Tümpel voller Kaulquappen - das jüngste Kind war so beseelt und glücklich. sie rannte von A nach B und B nach C... ging früh schlafen und schlief so gut, wie lange nicht. was soll ich sagen: der Wald hat immer die gleiche Wirkung auf uns.
alles, was jetzt noch fehlte, waren ein paar Blümchen, die auf der nahen Wiese wuchsen. sie waren jenseits von frisch, als wir nach Hause kamen. aber das ist so egal. ich freue mich immer, wenn wir feine kleine Blümchen auf dem Tisch haben. Regen ist was sehr feines.


Kommentare

  1. Ein entzückendes Arrangement! Und Kaulquappen. Herrlich! Als Kinder immer aufgezogen, bis es Frösche oder Molche waren. Dann ging die Fluegenfängerei los...
    Hoffentlich wird sich dein Kind so Erinnern wie ich jetzt 60 Jahre später...
    Bleibt gesund!
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. was für schöne Erinnerung, liebe Astrid. liebe Grüße,
      Denise

      Löschen
  2. Was für ein erfrischend positiver Blogbeitrag!!!
    Vielen Dank und liebe Grüße
    Augusta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielen Dank für die lieben Worte, liebe Augusta.
      liebe Grüße an dich,
      Denise

      Löschen
  3. Ach., ich kann heute noch a so einer Pfütze bzw Mini teich stehen bleiben und schauen, was ich alles entdecken kann. Das kann auch mal nur die Spiegelung von Wolken an so einem Frühlingstag sein, der endlich Regen gebracht hat.
    Das Sträußchen ist so bezaubernd!
    Liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. diese kleinen Weiher haben wirklich was zauberhaftes :)
      lieben Dank für die feinen Worte.
      hab es fein,
      Denise

      Löschen
  4. Pusteblumen, Kaulquappen und ein bisschen Regen, das hört sich wirklich nach einem guten Tag an. Und so hübsch der Strauss! Es geht doch nichts über diese ganz besonderen Sträusse, wie sie von kleinen Händen gepflückt werden - auch wenn sie etwas zerzaust zu Hause ankommen! Danke fürs Zeigen und viele Grüße von Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. da gebe ich dir Recht, liebe Gabi. ich mag diese kleinen besonderen Sträuße am liebsten.
      liebe Grüße,
      Denise

      Löschen
  5. So schön. :-) Ein frohes Wochenende wünsche ich dir. Regula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielen Dank liebe Regula,
      dir auch ein schönes Wochenende.
      liebe Grüße,
      Denise

      Löschen
  6. Was Kinderherzen höher schlagen lässt, da sollten wir Erwachsenen auch eine Nase voll nehmen. So Stimmungsvoll deine Bilder und ja der Regen ist ein Segen.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielen Dank liebe Pia. ich gebe dir da Recht! Kinderherzen sehen sehr fein.
      liebe Grüße,
      Denise

      Löschen
  7. "Die Schönheit liegt in der Vergänglichkeit" irgendwo habe ich diesen
    Satz einmal gelesen und er fiel mir ein, als ich deine Blümchen sah :-)
    Herzallerliebst !!! Herzliche Grüße und eine gute Woche, helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. so schöne Worte. ich werde sie mir merken.
      liebe Grüße an dich,
      Denise

      Löschen

Kommentar posten