Schnee letztendlich - unser Kakao Rezept

wir hatten die Hoffnung für diesen Winter aufgegeben... und dann kam er doch noch. der Schnee. und mit ihm die gute Laune. zumindest als wir zu Hause waren. die dicken Flocken verursachen hierzuland gerne allergrößte Verunsicherung im Straßenverkehr. aber zu Hause angekommen, wurde der Schlitten aus dem Keller hervorgeholt - endlich. gerodelt sind die Kinder bis zur Grasnarbe. als sie wieder ins Haus kamen, waren sie mehr dreckig als durchgefroren... und sie waren so unendlich froh. alles, was wir dann noch brauchten für den perfekten Nachmittag waren Kakao und Spielbrett und ein wenig Handarbeit. Mühle, Schlangen und Leitern...ein paar Hasen haben wir auch noch gefilzt. ich kann mir nicht helfen, aber selbst das bisschen Winter ist besser als gar keiner. Schnee ist magisch. mit den Flocken zieht Stille ein. weil sie so leise fallen. weil sie so leise zudecken, was schon am Aufblühen war. für einen Nachmittag Winter.... jede Schneeflocke ist mir willkommen. jede einzelne.

bei der Gelegenheit teile ich noch schnelle unser Kakao Rezept mit euch. es ist denkbar einfach. an Zutaten braucht ihr Milch (kann auch Madelmilch sein), Kakao, Zimt, Honig.

zuerst wird die Milch erwärmt. in die warme Milch kommt zuerst der Honig (schmeckt so ja schon lecker genug). aber nun den Kakao hineingeben und eine kleine Messerspitze Zimt. wer mag  - und wir mögen immer - macht noch einen guten Kleks Schlagsahne drauf. habt es warm und gemütlich

Kommentare

  1. Eine Schmaus. Ich mache immer Honigmilch mit dem letzten Rest aus dem Honigglas. An Zimt habe ich noch nie gedacht. LG von Regula

    AntwortenLöschen

Kommentar posten