Drachen

das fast jüngste Kind ist in der Drachenphase angekommen. Auslöser war wiedermal ein Büchlein, das in unser Haus geflattert kam. wir hatten es eigentlich als Geburtstagsgeschenk für einen ihrer Freunde gekauft. dann aber hat sich das Kind so sehr in die Geschichte verliebt, dass sie das Buch selbst haben wollte ( so nebenbei: der Titel des Buches ist: Die geheime Drachenschule. von Emily Skye. aus dem Luebbe Verlag). nun ist sie im also im Drachenfieber. wir suchen die Bücher der großen Schwestern heraus und lesen, was die Literatur hergibt, kennen mittlerweile (ich wieder - das Kind noch neu) die verschiedenen Drachenarten und deren Können, und wir kennen auch den einen oder die andere Drachenreiterin. - nicht das hier ein Berufswunsch aufkäme, sie weiß schon, dass es keine Drachen mehr gibt, aber diese phantastische Möglichkeit für einen winzigen Moment in Gedanken auf dem Rücken eines Drachens reiten zu können, oder alternativ nehmen wir auch den Bahnsteig 9 3/4, ist einfach berauschend. also habe ich einen Drachen gefilzt, mit einer Reiterin. er wird bis Michaeli auf dem Tisch stehen, neben den Rainfarn, der mit seinem leuchtenden Gelb die ganze Szenerie schon mal auf den kommenden Herbst einstellt. alsbald gesellen sich noch Kürbisse und Zwerge dazu. aber dazu muss der Sommer vollständig vorbei sein.


@holunderblütchen

Kommentare

  1. Bitte, bitte, bitte! Lass den Sommer noch nicht vorbei sein. Warte mit den Kürbissen. :-) LG von Regula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. und nun ist der Herbst doch schon fast da.
      sei fein gegrüßt,
      Denise

      Löschen

Kommentar posten