Rezept am Montag {Brownies}


das Geheimnis richtig guter Brownies ist die Matsche... dieses Gebäck soll matschig sein, irgendwie unfertig. deshalb sind Brownies das absolute Anfängergebäck. meine Kinder backen die Dinger mittlerweile selber. als unsere 3. Tochter vor den Ferien Gebäck mitbringen sollte, hat sie sich für Brownies entschieden, weil die wirklich schnell und einfach zu backen sind. und mal ehrlich bei diesem herbstlichen Wetter macht ein wenig Schokolade in matschiger Form wirklich sehr viel Spaß!

die Zutaten:


  • 125 g Mehl
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 1/2 Pck. Butter o. Margarine
  • 125 g Schokolade (ich nehme IMMER die Reste von allen Schokoladen, die im Haus sind)
  • 50 g Kakaopulver (wie immer der Fertigtrinkkakao)
  • 3 Eier
  • 125 g Zucker

ans Backen:

  • die Zutaten der oben angegebenen Reihenfolge nach in eine Schüssel geben und verrühren
  • den Backofen vorheizen
  • die Browniesmasse auf ein eingefettetes Backblech geben. ich habe eine mittelgroße Tortenform genommen... merke: je schmaler die Backform umso höher werden die Brownies. 
  • ab in den Backofen bei 180 Grad für 25 Minuten, danach bei 150 Grad für 15 Minuten zu Ende zu backen
  • warm servieren für allerfeinstes Bauchweh.. denn eigentlich muss man Brownies abkühlen lassen. aber wir alle kennen unsere Kinder! bei uns muss der letzte Teil immer SEHR schnell gehen, also schiebe ich die Brownies in den Kühlschrank, dann dauert das Auskühlen 10 Minuten.. immer noch zu lange! 

lasst es euch schmecken!


@luziapimpinella

Kommentare

  1. Liebe Denise,
    jetzt sitze ich zu später Stunde hier sabbernd vor dem Rechner und denke darüber nach, ob noch irgendwo in den Schränken Schokolade versteckt sein könnte, um morgen am Feiertag Brownies zu backen...
    Danke für Inspiration und Rezept!
    Herzlicher
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Denise,
    HILFE!
    Jetzt steh ich hier mit den Zutaten in der Küche und weiß nicht, was du mit der Schokolade machst.. Hacken, reiben, schmelzen?? Bitte rette unseren Kuchen.
    Ratloser
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia, das kommt auf die Schokolade an. dünne Schoki wie z.B. von einem Ü-Ei kannst du einfach brechen, dicke Schokolade ist es schon besser, wenn du sie klein reibst, schmelzen ist viel zu aufwendig :) hoffe, es hat noch geklappt mit der Info.. gutes Gelingen! und herzliche Grüße, Denise

      Löschen
    2. Ich hab geschmolzen.
      Mit Gefrierbeutel im Wasserbad finde ich das gar nicht so aufwändig.
      Die Brownies sind trotzdem nix geworden. Ich war abgelenkt und habe sie vieeel zu lange im Ofen gelassen. Sie sind hart und furztrocken :-(
      Claudiagruß

      Löschen
    3. ach herrje, liebe Claudia! auf ein neues :) !! liebe Grüße, Denise

      Löschen

Kommentar posten